11.06.2017-"Fuchsjagd" im Tharandter Wald

Sandra berichtet:
So langsam stellt sich also wieder das Rennfieber ein... Auf persönliche Einladung und Empfehlung von Diddi Dietrich Sonntag ging es vergangenen Sonntag mit der Familie in den Tharandter Wald zur Fuchsjagd des Radteams Tharandter Wald...ein "Mamafreundliches Rennen" versprach der Diddi...da hatte er wohl schon nen Eierlikör getrunken...15km waren für die Damen zu bewältigen. Und mit diesen Ankündigungen dachte ich mir, den Spaß gönne ich mir...ne gemütliche Runde durch den Tharandter Wald. Alle potenziellen Gegnerinnen vermutete ich in Malevil und beim Heavy24. So stand ich also zu der sehr stillfreundlichen Zeit 13Uhr am Start zur Jagd nach dem Fuchs...neben mir dannn jedoch eine sehr potentielle Gegnerin, Claudia Kuschinske und aktuelle Vorberichte zur Strecke im Ohr...fast beinahe um ein Haar wäre ich doch lieber nur ein Eis essen gegangen...meine Trainingskilometer dieses Jahr beschränken sich nun mal auf Chariotgeeignete Wege...Wurzeln und Trails haben meine Räder und meine Beine länger nicht gesehen...nun denn, am Sonntag gab es hiervon genügend. Hinzu gesellten sich eine Bachdurchfahrt, Schotterab-und auffahrten, unzählige Schlammrinnen, klebende Wiesenwege und feinste Rampen auf schmalen Waldwegen. Zur Erinnerung: das alles auf nur 15km...schlussendlich: ich habe geschnieft und geschwitzt, viele Möglichkeiten zum Durchatmen gab es keine, vielmehr war Aufmerksamkeit gefordert, keinen der Abzweige zu verpassen. So hatte ich nicht nur einmal die Trinkflasche bereits am Mund um sie dann jedoch flugs und durstig wieder im Flaschenhalter einzufädeln, um den überraschenden 90Grad Abzweig zu meistern. Nach sagenhaften 52min erreichte ich das Ziel hinter Claudia-sie war über die gesamten 15km für mich sichtbar aber nicht im Ansatz einholbar. Zweite Frau von fünf insgesamt macht mich bei der Strecke und meiner Vorbereitung mächtig stolz.
Zusammenfassend war es ein wirklich sehr schönes und nicht anspruchsloses Rennen welches sich keineswegs hinter ebm&co. verstecken muss...die einzigartigen Pokale zeigen eine Liebe zum Detail und ich freu mich wie ein Fuchs einen solchen nun im Regal stehen zu haben. Danke an das Radteam Tharandter Wald für die wirklich gelungene Veranstaltung.
Bis bald zum nächsten Start!

Zur News-Übersicht


Facebook


Unsere Sponsoren