21.10.2017-BIORACER Cross Serie

Nach dem guten Start in die Crosssaison in Grimma musste Laura am folgenden Wochenende viel Lehrgeld bezahlen:
Beim Nachtrennen am Störmthaler See hatte es zuvor schon den ganzen Tag geregnet. Auf der aufgeweichten Strecke konnte Laura sich zunächst mit Claudia Moser nach vorne absetzen, musste diese aber ziehen lassen, da starke Magen-Darm-Probleme sie fast zum Ausstieg zwangen.
Mit "letzter Not" beendete sie das Rennen an zweiter Stelle und wahrte damit auch ihre Chancen in der Gesamtwertung.

Beim Cross-Rennen in Schwarzenberg am nächsten Tag fehlte leider der längere Anstieg des Vorjahres, sodass das diesjährige Profil und die technisch anspruchsvolle Strecke Laura nicht entgegen kamen.
Nach zwei Runden ereilte sie dann auch noch ein fataler Kettenklemmer, der manuell nicht zu beheben war und sie musste das Rennen enttäuscht beenden.

Da es in der Gesamtwertung der BIORACER Cross Serie 2017 keine Streichresultate gibt, waren die Chancen in der Gesamtwertung dahin - vielleicht ein "Zeichen" die lange Saison doch zu beenden und in die Winterpause zu gehen.



Zur News-Übersicht


Facebook


Unsere Sponsoren